Geschichte

Unser Familienunternehmen steht schon seit drei Generationen bereit, um Sie während der aufwühlenden Tage des Abschieds eines Angehörigen zu begleiten. In all diesen Jahren ist unser Bestattungsunternehmen mit den Wünschen der Zeit mitgewachsen, damit jeder Abschied zu einer wertvollen Erinnerung wird.

Der Ursprung von Peusen Uitvaartzorg Crematorium liegt im Jahr 1938, als Gründer Hub Peusen von der Gemeinde Echt die erste Taxikonzession erhielt. In den Fünfzigerjahren wurde der erste Bestattungswagen angeschafft, als Ersatz für die bis dahin genutzten Bestattungskutschen. 1971 übernahmen Frans Peusen und Mia Peusen-Verkooijen das Unternehmen. Während sich früher häufig Nachbarn und der Pfarrer um die Bestattungen kümmerten, wurde im Laufe der Zeit immer häufiger die professionelle Unterstützung von Peusen Uitvaartzorg in Anspruch genommen. Igor Peusen und Astrid Peusen-Feijts übernahmen das Familienunternehmen im Jahr 2003. In der Folge entwickelt sich der Betrieb zu einem modernen Bestattungsunternehmen. 2013 wird Peusen Uitvaartzorg um ein eigenes Krematorium erweitert. Seitdem besteht an einem festen Ort die Möglichkeit, in intimer und stimmungsvoller Umgebung des Verstorbenen zu gedenken und würdevoll Abschied zu nehmen. 

Igor und Astrid Peusen